direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

FAQ zur Stellenausschreibung des Graduiertenkollegs „Innovationsgesellschaft heute. Die reflexive Herstellung des Neuen“

für 1 Wissenschaftliche Mitarbeiter/in (zur Promotion)

1) Was heißt „übliche Bewerbungsunterlagen“?

Zu den üblichen Bewerbungsunterlagen gehören

  • Anschreiben
  • Aussagekräftiger, ausführlicher tabellarischer Lebenslauf mit Angabe der Studienschwerpunkte
  • Abschlusszeugnis
  • Gutachten der Masterarbeit (wenn vorhanden)
  • wenn vorhanden eine Liste der Publikationen

Ein Empfehlungsschreiben ist nicht erforderlich.

Die Bewerbungsunterlagen sind in deutscher Sprache einzureichen. Das Exposé kann auch auf Englisch verfasst sein.

 

 

Nach oben

2) Was sollte das Exposé enthalten?

Im Exposé sollte auf folgende Aspekte eingegangen werden:

  • Motivation für das Thema
  • Einbettung in das Thema des Graduiertenkollegs
  • Entwicklung der Fragestellung aus dem Stand der Forschung
  • Argumentationsverlauf und Ergebniserwartung
  • methodisches Vorgehen
  • Arbeitsplan

 

 

Nach oben

3) Passt mein Forschungsprojekt zu den im Graduiertenkolleg geförderten Themen?

Vergewissern Sie sich diesbezüglich in dem Arbeitspapier TUTS-WP-2-2017 "Innovationsgesellschaft und Innovationsfelder. Profil und Forschungsansatz des Graduiertenkollegs".

 

 

Nach oben

4) Wie ist der weitere Verlauf des Bewerbungsverfahrens?

Bei positiver Begutachtung erhalten Sie Anfang Juni eine Einladung nach Berlin zum persönlichen Gespräch. 

Die Kosten für die Anreise können leider nicht erstattet werden.

 

 

 

Nach oben

5) Können sich auch ausländische Kandidat*innen bewerben?

Bewerbungen ausländischer Kandidat*innen sind herzlich willkommen, jedoch ist zu berücksichtigen, dass die Sprache des Kollegs Deutsch ist und eine Verständigung auf Deutsch für eine erfolgreiche Bewerbung vorausgesetzt wird. Aus diesem Grund ist die Bewerbung (abgesehen vom Exposé) auch auf Deutsch einzureichen.

Die Dissertation selbst kann auch auf Englisch verfasst werden.

 

 

Nach oben

6) Passt mein Studienabschluss zu den geforderten Qualifikationen?

Für eine Bewerbung kommen alle Studienabschlüsse in Frage, die in einem erheblichen Umfang sozial- und/oder planungswissenschaftliche Studien- und Prüfungsinhalte umfassen. Damit sind jene Fächer gemeint, die gesellschaftliche Phänomene theoriegeleitet und empirisch erforschen. Hierzu gehören beispielsweise Ethnologie, Politikwissenschaft, Raumplanung, Rechtswissenschaft, Städtebau, Soziologie, Wirtschaftswissenschaft u. a. Im Feld der Innovationsforschung dominieren insbesondere (aber nicht ausschließlich) politikwissenschaftliche, soziologische und wirtschaftswissenschaftliche Ansätze. Im Unterschied zu rein deskriptiver Forschung geht es um die Anwendung und Entwicklung innovationsbezogener Konzepte und Modelle. Bitte überlegen Sie, ob Sie ihr Studium befähigt, sich dem Phänomen Innovation aus einer gesellschafts- und/oder planungstheoretischen Perspektive zu nähern und ob ihr Forschungsvorhaben einen Beitrag zur Weiterentwicklung entsprechender Konzepte leistet.

 

 

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe