TU Berlin

GraduiertenkollegMojem, Lars

DFG-Graduiertenkolleg

Inhalt

zur Navigation

Lars Mojem

Kollegiat

Technische Universität Berlin
Fakultät VI: Planen Bauen Umwelt
Institut für Soziologie

Fraunhoferstraße 33-36
Sekretariatszeichen FH 9-1
10587 Berlin

lars.mojem@tu-berlin.de
Tel.: +49 (0)30 314 27308
Raum: FH 822

Dissertationsvorhaben

Die Start-up Szene als Kontext und die Pitch-Präsentation als Format und Gattung der reflexiven Innovation

Wohl kaum eine Unternehmensform ist in der öffentlichen Wahrnehmung so eng mit Innovationen verknüpft wie Start-ups. Dabei sind Start-ups in der Regel davon abhängig, dass außenstehende Parteien, vor allem InvestorInnen, sich für ihr Unternehmen interessieren und es im Idealfall finanzieren. Zum Zweck der Vermittlung ihrer Geschäftsidee nutzen Startups in der Regel das Format des Pitchs, also einer spezifischen Form der Präsentation der Geschäftsidee. 

Das Dissertationsprojekt adressiert genau dieses spezifische kommunikative Phänomen, das im Zusammenhang mit Startups allgegenwärtig ist. Es fokussiert den Startup-Pitch als eine Institution reflexiver Innovation und verfolgt das Ziel, diesen als kommunikative Gattung zu bestimmen. Es zielt dabei auf die Beantwortung der Frage, welche Funktion Pitches für Startup-Ökosysteme haben, welches kommunikative Problem sie aus Sicht der beteiligten Akteure lösen, wie entsprechende Handlungskontexte durch heterogene Akteure hervorgebrachtwerden und wie Pitches die Innovationskraft und Neuheit der Startups inszenieren. 

Das Projekt untersucht dabei den Kontext von Pitches in einem doppelten Sinn: Einerseits ist damit der unmittelbare Handlungskontext gemeint, in dem sich der Pitch als sequenzieller Ablauf kommunikativer Handlungen beobachten lässt. Andererseits meint Kontext aber auch die sozialstrukturellen Beziehungen und Netzwerke, in deren Zusammenhang es überhaupt erst dazu kommt, dass gepitcht wird und Startups auf relevante Bezugsgruppen treffen. 

Methodologisch stützt sich die Untersuchung dabei auf den Ansatz der „Fokussierten Ethnographie“ und verbindet die Videoanalyse von Startup Pitches mit Feldaufenthalten sowie Interviews mit Akteuren im Feld. 

Forschungsschwerpunkte

  • Allgemeine Soziologie und soziologische Theorie
  • Wissens- und Kultursoziologie
  • Qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung 
  • Innovation und Kommunikation

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe